Navigation

Inhalt Hotkeys
Stiftungsprofessur Textile Kunststoffverbunde
Stiftungsprofessur

Herzlich Willkommen auf der Homepage der
Stiftungsprofessur „Textile Kunststoffverbunde“

Programm InnoProfile-Transfer Anschlußforschungsprojekt PaFaTherm II

BMBF Innoprofile
 
CCev CeramicComposites

 

 

 

Stifterunternehmen:

 

Forschungsschwerpunkte:

Die Stiftungsprofessur wurde 2012 innerhalb des InnoProfile-Transfer-Projektes „Mehrkomponenten-Spritzgießprozesse für strukturvariable textilverstärkte Verbundbauteile, PaFaTherm II“ gegründet. Nach Ausscheiden von Herrn Prof. Dr.-Ing. Frank Helbig übernahm seit 01.10.2016 Frau Prof. Dr.-Ing. habil. Daisy Julia Nestler die Leitung der Stiftungsprofessur und Herr Dr.-Ing. Jürgen Tröltzsch  die Leitung des Forschungsbereiches Textile Kunststoffverbunde.

In einem interdisziplinären Team verbinden die Mitarbeiter der Stiftungsprofessur die Fachgebiete Textiltechnologie, Textilmaschinenkonstruktion, Maschinenbau, Kunststofftechnik und Mechanik. Schwerpunkte der Forschungsaktivitäten liegen dabei in der Verknüpfung der Wertschöpfungsketten von Textil- und Kunststoffverarbeitung zur Herstellung großserientauglicher, textilverstärkter Kunststoffverbunde.

In Folge des Leitungswechsels kommen Kompetenzen aus den Forschungsfeldern metallbasierter und keramikbasierter Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde hinzu. Auch hier liegt das Hauptaugenmerk auf der innovativen Großserienerstellung neuer Werkstoffsysteme. Die Professur ist beteiligt im Handlungsfeld „Halbzeug- und Preformtechnologien“ (Großserienproduktion von hochfesten, hochsteifen hybriden Laminaten, TP A1 und A3) sowie in weiteren Teilprojekten (C5, B5) des Exzellenzclusters MERGE.

Der Wissens- und Technologietransfer aus der Forschung in die strategischen Kooperationen mit Industrie und Wirtschaft schafft die gemeinschaftlichen Grundlagen für Technologie- und Produktinnovationen. Im Fokus stehen die praktische Umsetzung der Forderungen zu Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Energieeffizienz in vorwiegend textilbasierten Leichtbautechnologien und -produkten.

Die Professur ist eng eingebunden in die Professur Strukturleichtbau und das Institut Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung (IST). Die Stiftungsprofessur pflegt ein weitreichendes Netzwerk, u.a. mit den Stiftern, den beiden An-Instituten Cetex (Institut für Textil- und Verarbeitungsmaschinen)  und STFI (Sächsisches Textilforschungsinstitut)  und darüber hinaus mit zahlreichen Firmen und Forschungseinrichtungen. Komplexe technische und gesellschaftliche Anforderungsprofile können nur mit innovativen Werkstoffsystemen und -technologien gelöst werden. Der Erfolg ist abhängig von einer gelingenden Vernetzung verschiedenster Fachbereiche für ganzheitliche Werkstoffkonzepte und Prozessketten.

Presseartikel

  • Gelungene Premiere

    Mehr als 6.000 Gäste besuchten am 20. Mai 2017 die Veranstaltungen des „Tages der Universität“ …

  • „Studi trifft Rektor“

    StuRa und FPM-Club laden erstmals zu einer Fragerunde mit dem Rektor Prof. Dr. Gerd Strohmeier und dem Prorektor für Lehre und Internationales, Prof. Dr. Maximilian Eibl, ein …

  • Mit LENA in sechs Schritten zur Facharbeit

    Um sich im großen Meer des Wissens besser zurechtzufinden, stellt die Universitätsbibliothek Chemnitz Schülerinnen und Schülern ab 14 Jahren eine virtuelle Lotsin zur Seite …

Soziale Medien

Verbinde dich mit uns: